Made in Germany

Made in Germany

Social Spot für Amnesty International

LOGLINE

Der Social Spot „Made in Germany“ macht mit zynischer Absurdität auf das gigantische Ausmaß deutscher Kleinwaffenexporte in Länder mit Menschenrechtsverletzungen aufmerksam.

SYNOPSIS

Ein deutscher Menschenrechtsaktivist kehrt aus seiner unrechtmäßigen Haft in Indien zurück. Wie er die Zeit der Haft überstanden hat? Die deutschen Waffen, mit denen er bedroht wurde gaben ihm ein Stückchen Heimat und Hoffnung zurück. Doch, werden Menschen wirklich durch das Qualitätssiegel „Made in Germany“ gerettet?

CREDITS

Buch: Fabiana Fragale
Regie: Fabiana Fragale
Bildgestaltung: Marie Zahir
Gespielt von: Robin Schüllenbach, Lisa van Brakel, Andrea Quirbach

PREISE

  • 2023: Winner Film, Golden Award of Montreux, Switzerland

FESTIVALS

  • 2024: Independent Days Internationales Filmfest Karlsruhe

FACTS

Jahr: 2022
Länge: 2 Min. 30“
Sprache: Deutsch
Kamera: Arri Alexa
Seitenverhältnis: Cinemascope
Produktion: KHM/ Fragale
Produktion: Amnesty International Köln und Allerweltshaus Köln
Scroll to Top