Über mich

VITA

Die italienisch-schweizerische Filmemacherin Fabiana Fragale wurde 1994 in Zürich geboren. Bis 2014 ging sie verschiedenen Tätigkeiten in der zürcher Filmszene nach.

Seit 2015 ist sie wohnhaft in Köln und studierte an der Kunsthochschule für Medien Köln. Ihre dokumentarischen und fiktionalen Arbeiten beschäftigen sich überwiegend mit antikapitalistischen und intersektional- feministischen Themen.

2018 gründete sie das Kunstkollektiv POLSPRUNG.
2023 feiert ihr erster abendfüllender Dokumentarfilm Premiere an der Berlinale.

Photo by Annika Schönfeldt

FILMOGRAFIE

(Auswahl)

2023: Vergiss Meyn Nicht – Nur dein Leben steht dagegen, Kinodokumentarfilm, 102 min, MADE IN GERMANY Filmproduktion
2023: Con il pensiero rivolto al mare, Kurzdokumentarfilm, 23min, KHM/Fragale
2022: Der Frau ein Wolf, Kurzspielfilm, 21 min, KHM/ Fragale/van Brakel
2020: Made in Germany, Social Spot für Amnesty International Köln, 2 min 30s, KHM/ Fragale
2019: Lady Marmalade, Kurzspielfilm, 8 min, KHM/ Fragale
2017: The Zone, Kurzspielfilm, 6min, Deutsche Filmakademie Produktion DFA/ KHM/ Fragale
Scroll to Top